Alpenrundflug 8. Jänner 2020

Ferdinand nutzte das schöne Wetter für einen Rundflug von Vöslau aus Richtung Ötscher, Lunz, Ybbstal, Ennstal, Stift Admont, bei Liezen dann nach Südosten über Rottenmann, Trieben vorbei am Schoberpass, Leoben Kapfenberg, Semmering wieder nach Vöslau.

1h30 bei zum Teil 30kts Nordwestwind in 6500ft.

Hier einige Photos:

  • Bild Großer Buchstein
    Großer Buchstein
  • Bild Pyhrn
    Pyhrn
  • Bild Pyhrn von der Ennstaler Seite
    Pyhrn von der Ennstaler Seite
  • Bild Admont
    Admont
  • Bild Stift Admont
    Stift Admont
  • Bild Ennstal, im Hintergrund Grimming und dahinter Dachstein
    Ennstal, im Hintergrund Grimming und dahinter Dachstein
  • Bild Pyhrn
    Pyhrn
  • Bild Hochtor von Süden und Schober
    Hochtor von Süden und Schober

 

Blanik L13 Überholung

Nach weiteren 10 Jahren hat sich unser Blanik L13 eine Überholung verdient wink, in der Aircraft Maintenance Station Falcon Aircraft.

 

L13 Wartung
L13 Wartung

Erfolg für 3 Möwen

Ein erfolgreicher Tag für den Verein war Freitag der 3.3.2017,

unsere Jungfliegerinnen Alexia& Jana haben die EFZ Prüfung geschafft. Ferdinand v.Plettenberg  unser geliebter Präsident, hat gleichzeitig sein Funksprechzeugnis auf ein AFZ aufgestockt.

Die bestandenen Prüfungen wurden danach gebührend im Salon Plafond bei Champagner und einem Imbiss gefeiert.

OpenAIP

hat das Ziel, kostenlose, aktuelle und präzise Navigationsdaten an jeden weiterzugeben. OpenAIP ist eine webbasierte Luftfahrtinformationsplattform, die es den registrierten Benutzern ermöglicht, aeronautische Daten in vielen allgemeinen Formaten, die in der allgemeinen Luftfahrt verwendet werden, hinzuzufügen, zu bearbeiten und herunterzuladen.

 

 

 

Open Glider Network Projekt

Loge Open Glider NetHierbei handelt es sich ein Open Source Projekt. Das Ziel des OGN Projektes ist es, eine einheitliche Plattform für die Verfolgung von Flugzeugen zuerstellen, die mit FLARM (oder FLARM-kompatibel) ausgestattet sind. FLARM wird vor allem in Segelflugzeugen genutzt, aber auch andere kleine Flugzeuge (Motorflugzeuge, Hubschrauber) werden oft damit ausgestattet, vor allem, wenn diese in Bereichen von intensivem Segelflugzeugverkehr genutzt werden.

 

Die Idee,

man kann von jedem Flugplatz aus bei fast jedem Wetter im Rahmen der 6 Schenkel-Regelung der sis-at die 100 km fliegen. Das ist nicht schwer, es gibt wenig Außenlanderisiko und wenn, in eher zivilisierter Gegend.

Es werden allerdings nicht nur die drei besten Flüge der Saison gewertet, sondern alle Flüge an Wochenenden und Feiertagen vom Heimatflugplatz aus.